Aktionsaufträge, Aktionsphase, Mixen, Backen & BBQ

06.08.13 - 11:36 Uhr

von: trinidi

Aktionsauftrag: Backen und Kochen mit VITA COLA Pur.

Zu Beginn der Aktionsphase konnten sich trnd-Partner ohne Paket Aktionausfträge überlegen. Heute widmen wir uns dem Thema Kochen und Backen mit VITA COLA Pur.

Wir haben fleißig rumprobiert und bereits viele leckere Rezeptideen gesammelt. trnd-Partner daanii, zum Beispiel, hat einen super aussehenden Cola-Schoko-Kuchen gebacken, bei dem man doch gleich Hunger bekommt:

trnd-Partner daanii hat uns Ihre Kuchenrezept gleich zum nachmachen zur Verfügung gestellttrnd-Partner daanii hat ihr Kuchenrezept gleich auf ihrem Blog zur Verfügung gestellt.

Wenn das mal nicht lecker aussieht! Hier geht es zum Rezept:
Cola-Schoko-Kuchen von trnd-Partner daanii.

Ein herzhaftes Rezept ist die Grillsauce von trnd-Partner unbearably:

Zutaten:
- 350ml vita cola pur
- 375ml ketchup
- 60ml apfelessig
- 60ml worcestersoße
- 1 TL Salz
- 1 EL Chilipulver
- 2 mittlere Zwiebeln

Zubereitung:
Die zwiebeln fein hacken und in einen kochtopf, alles andere dazu. 45min köcheln (damit es dick wird/eingekocht [...]) danach nach Geschmack pürieren [...] und in Schraubgläser füllen. Wenn man diese bis 2mm unter den Rand füllt und dann nach dem verschrauben kurz auf den Kopf stellt sind sie “eingeweckt” und lange haltbar sind [...]. trnd-Partner unbearably

@all: Habt Ihr schon versucht mit VITA COLA Pur zu kochen oder zu backen? Wie hat es Euren Freunden und Bekannten geschmeckt? Erzählt uns doch davon in einem Gesprächsbericht.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

06.08.13 -16:58 Uhr

von: pomenice

Vita-Cola-Kuchen:
1 Tasse Öl
2 Tassen Zucker
3 Tassen Mehl
3 Eier
1 Tasse Vita Cola Pur
1 Pck. Vanille-Zucker
1 Pck. Backpulver
alles mit Hilfe eines Handrührgerätes mit Rührbesen vermengen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verteilen. Anschließend 20-25 Minuten bei 200 °C backen. Nach Belieben daraufhin mit Zucker- oder Schokoguss verzieren. Lecker!!

06.08.13 -17:15 Uhr

von: suse.wumbaba

Das rezept hab ich auch schon eingereicht nur in ner kastenform gebacken. lecker :-)

06.08.13 -19:14 Uhr

von: monstroso

Auweia, für eine Diät ist der nicht geeignet, aber zum schnabulieren und geniessen ist das eine richtig leckere Angelegenheit.

06.08.13 -19:30 Uhr

von: frustminderer

Einen Cola-Kuchen habe ich auch bereits gebacken, als ich ein Bild in der Bildergalerie davon gesehen hatte. Die Cola hat man allerdings kaum herausgeschmeckt.

06.08.13 -19:47 Uhr

von: Gruener

Hört sich super lecker an. Muß ich am We mal ausprobieren. Wird bloss nichts für meine KInder sein….

06.08.13 -21:03 Uhr

von: missaidan

das klingt interessant werde ich mal.ausprobieren

07.08.13 -08:22 Uhr

von: CutieKitty

Sind auf jeden Fall sehr interessante Rezepte. Ich werde am WE mal eins davon ausprobieren :)

07.08.13 -10:29 Uhr

von: Fraunachteule

Also ehrlich gesagt bin ich in dieser Hinsicht nicht so sehr experimentierfreudig, ich trinke die Cola halt am liebsten pur. Trotzdem finde ich die Rezepte sehr interessant. Warum sollte man nicht auch mal etwas neues probieren?

07.08.13 -14:33 Uhr

von: MamaSL

Das Rezept für die Grillsauce habe ich heute morgen gleich mal ausprobiert und zum Mittag haben wir ein paar Steaks gegrillt. Die Sauce dazu – einfach klasse. Sehr empfehlenswert. Danke für das tolle Rezept.

07.08.13 -16:22 Uhr

von: mariechen24

Wow, der Kuchen schmeckt? Mit cola? Das muss ich auch ausprobieren!!!

07.08.13 -16:52 Uhr

von: trinidi

@Fraunachteule: Berichte uns doch wie es Dir geschmeckt hat und viel Spaß beim Überzeugen Lassen :-)

08.08.13 -20:08 Uhr

von: Keksee

Ist ja eigentlich nicht verwunderlich wenn der Kuchen schmeckt, wenn man nach der Regel geht das man alles mischen kann was auch alleine schmeckt :)

08.08.13 -20:30 Uhr

von: Moonchild89

Den Kuchen werde ich baldmöglichst ausprobieren – hatte ich auch schon vor, nun hab ich direkt ein Rezept. Klasse ;-)

08.08.13 -20:48 Uhr

von: AnneLeitplanke

Was ist an dem Kuchen denn besonders?, der Cola Geschmack wird doch durch die Schokolade uebertuencht, da kann ich auch anstatt vita cola – gurkenwasser reinkippen, geschmack auch nicht definierbar, bei ner tasse cola oder 350 ml, bloedsinn , schade um die schoene cola!

09.08.13 -08:28 Uhr

von: xXxDiePuppexXx

Das Kuchenrezept wird definitv ausprobiert.

11.08.13 -20:09 Uhr

von: Smilielein

Whoa- Kuchen mit Cola?! Muss ich unbeding mal ausprobieren!!! Klingt jedenfalls super lecker.

11.08.13 -22:54 Uhr

von: Drizzle02

Das Kuchenrezept wird mit der Besten in der Chaosküche demnächst gleich mal ausprobiert. Klingt auf alle fälle sehr lecker :)

13.08.13 -22:32 Uhr

von: tina1234567

alles nichts für meine Diät aber interessant und vermutlich lecker. Ich bin da eher der Cocktailtyp. Ich weiß, auch noch zu viele Kalorien aber eben lecker.

17.08.13 -12:41 Uhr

von: Hasenspass

Hier ist noch ein Brotbackrezept (ursprünglich ist es mit Guinness Bier, aber ich habs auch schon mit Malzbier und Vita Cola probiert – schmeckt lecker):

Zutaten:
330 Milliliter Vita Cola Pur
21 Gramm Frischhefe (oder 5,9 g Trockenhefe)
60 Gramm Flüssiger Honig
500 Gramm Weizenmehl Type 1050
250 Gramm Roggenmehl Type 1150
22 1/2 Gramm Salz
175 Milliliter Wasser, lauwarm
(Amaranth oder Sonnenblumenkerne nach Belieben zum aufstreuen)

Zubereitung:
1. Cola erwärmen. Hefe zerbröckeln und mit dem Honig darin auflösen. So viel Mehl hinzufügen, dass eine Art Pfannkuchenteig entsteht und ca. 15 Minuten stehen lassen. Restliches Mehl und Salz mischen. Lauwarmes Wasser zur Cola-Hefe-Mehl-Mischung geben und verrühren. Mehl- Salzmischung zufügen und mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

2. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche kurz mit der Hand durchkneten, zu einem runden Laib formen und nochmals zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 250 °C vorheizen Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und ca. 3 cm vom Teigrand entfernt kreisförmig einschneiden. Auf der untersten Schiene eine feuerfeste Schale mit Wasser platzieren, das Blech in der Mitte des Backofens einschieben. Backtemperatur auf 220 °C herunterregeln und ca. 45 Minuten backen.

23.08.13 -12:20 Uhr

von: goldigekati

Den Kuchen habe ich für einen Geburtstag gebacken, alle waren begeistern. Das Rezept habe ich zur meinen Backfavoriten getan. :-)

25.08.13 -11:07 Uhr

von: Monoi

Sieht echt lecker aus und probiere ich auf jeden Fall mal aus.