Aktionsphase, Wissenswertes

31.07.13 - 17:18 Uhr

von: trinidi

Antworten von Julia, Teil I.

Warum heißt die VITA COLA Pur nicht mehr “schwarz” und wie sieht es mit neuen Gschmackssorten bei VITA COLA aus?

Diese Fragen haben wir an Julia, unsere Ansprechpartnerin bei VITA COLA, weitergeleitet und hier kommen auch schon die Antworten:

Warum heißt die VITA COL APur nicht mehr VITA VOLA schwarz?
VITA COLA Pur hieß vorher VITA COLA Schwarz, das war aber ein wenig verwirrend: Manche dachten, sie sei besonders bitter, andere vermuteten sogar einen Lakritz-Geschmack. Und dann stand noch die Frage im Raum: Warum heißt eine pure Cola „Schwarz“ und nicht „Pur“? Fragen, die mit der Umbenennung beantwortet wurden.

Mit der Namensänderung im Frühjahr 2011 hat sich natürlich nichts an der Rezeptur geändert. Denn VITA COLA Pur ist geschmacklich 100%ig das Gleiche wie VITA COLA Schwarz. Außer, dass sie jetzt auch so heißt, wie sie schmeckt: Pur!

Gibt es irgendwann eine VITA COLA „Cherry“ oder ähnliche Sorten?
Vielen lieben Dank für den Geschmacksvorschlag „Cherry“. Wir freuen uns immer über tolle und neue Ideen von unseren Fans. Diese beziehen wir sehr gern in unsere Produktüberlegungen mit ein. Lasst Euch überraschen, vielleicht gibt es ja bald wieder eine neue VITA COLA Sorte ;)

Wird es den Geschmack „VITA COLA Pur“ auch als Sirup geben?
Vielen Dank auch für die Anregung, die pure VITA COLA auch als Sirup herzustellen. Wir leiten diese Idee gerne an unser Produktmanagement weiter.

Gibt es nochmal eine Aktion, bei der man die Gläser kaufen kann?
Nach einem bekannten Sprichwort, sollte man niemals nie sagen! ;) Vorerst ist allerdings eine weitere Aktion nicht geplant.

Und schon haben wir unser Insider-Wissen über die Marke VITA COLA und die pure Cola erweitert und können damit auf in neue Gespräche starten!

@all: Sind bei Euren Mittestern weitere Fragen zu VITA COLA Pur aufgekommen? Sendet sie uns in einem Gesprächsbericht.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

01.08.13 -02:00 Uhr

von: siebenhuhn

Das Vita Pur genau die gleiche Rezeptur wie Vita Schwarz sein soll kann ich euch leider nicht ganz glauben. Denn ich bin mir sicher das Vita Schwarz im anfangs Geschmackt intensiver war . Und hatte auch mehr Kohlensäure war also nicht so schnell abgestanden.
Der grund Geschmack von Vita Pur ist zwar etwas besser abgerundet aber noch nicht kräftig genug, also noch lange nicht die alte Cola wie sie in den anfängen mal war. MfG.

01.08.13 -10:39 Uhr

von: trinidi

@siebenhuhn: Das ist die Information, die uns Julia vom VITA COLA Team gegeben hat – und sie muss es ja wissen. Wir leiten aber gerne Deine Einschätzung weiter!

02.08.13 -14:38 Uhr

von: tina1234567

ob “schwarz” oder “pur” Tatsache ist, das man meist nur die normale Vita-cola zu kaufen kriegt. Ich wollte mir heute Nachschub kaufen und hatte kein Glück. Cherry oder Vanille würde mich auch interessieren.

02.08.13 -14:44 Uhr

von: Yv1975

Ich finde die neue Vita-Pur toll nicht so süß und nicht so viel Kohlensäure einfach top.

02.08.13 -15:53 Uhr

von: Monehr

Ich gebe zu, dass ich Vita Cola schwarz nie gekauft habe, da ich dachte es sei mehr Coffein drin ist und der Geschmack verändert sei.
Da hatte ich mich total geträuscht!;)

05.08.13 -21:36 Uhr

von: franzie

Gestern Geburtstagsparty und hier gleich mal ein paar Eindrücke von
unserem Cola-Test. Haben die Vita Cola mit Coca Cola blind testen
lassen und erst einmal war die Begeisterung groß. Aber es kamen sofort einige Unterschiede zu Tage. Vita Cola hat entschiedend weniger Kohlensäure, was nur wenige der Tester gut fanden. Aber sie ist süßer als Coca Cola, war eindeutig das allgemeine Fazit.

Da ja Vita Cola mit dem Slogan wirbt “Weniger süß als andere Colas”,
haben wir die Inhalte laut Etikett auf den jeweiligen 1l-Flaschen
verglichen, um herauszufinden, bei welcher Cola der Zuckeranteil höher ist. Die Meinung unserer Tester wurde
bestätigt: 1 Glas Vita Cola Pur (250 ml) enthält 28,5 g Zucker.
Das entspricht einem prozentualen Anteil von 32%. 1 Glas Coca Cola
(250 ml) enthält laut Etikett dagegen nur 27 g Zucker, was umgerechnet einem Anteil von 29% entspricht. Insofern unterstützen diese Zahlen das subjektive Empfinden unserer Gäste.

Jedoch wollten wir es jetzt genauer wissen, da man ja nicht nur mit
einer Marke einen Vergleich aussagekräftig belegen kann.
Deshalb recherchierten wir im Internet und kamen zu folgenden
Ergebnissen (Zuckergehalt basierend auf jeweils 100 ml des
Getränks):
- Vita Cola Pur 11,4 g
- Sinalco Cola 11,0 g
- Pepsi Cola 10,9 g
- Coca Cola 10,6 g
- River Cola (Aldi) 10,5 g
- Club Mate Cola 10,0 g
- Dr. Pepper Cola 6,8 g

Nach diesem doch sehr eindeutigem Ergebnis, sollte sich Vita Cola
genau überlegen, ob sie weiterhin mit dieser puren Falschaussage das Produkt bewerben wollen.

07.08.13 -10:31 Uhr

von: Fraunachteule

Ich find sie auch Klasse, die mit dem Spritzer Zitrone ist allerdings einen kick besser. Dennoch ich liebe meine Vita Cola und daran ändert sich nichts.

07.08.13 -11:54 Uhr

von: binella

Nach meinen ersten Schlücken aus dem tollen Glas, war mein Fazit: schmeckt lecker, nicht zu viel Kohlensäure, jedoch im nachhinein ein sehr süßer Nachgeschmack, was die Erfrischung ein wenig trübt.
Im großen und ganzen bin ich begeistert. Und auch alle meine Mittester waren vom Geschmack sehr angetan.

Leider wurde die Frage nach den Gläsern ob die auch so gekauft werden können nicht beantwortet.
Ja? Nein? Eher nicht?

12.08.13 -10:40 Uhr

von: trinidi

@binella: Wir haben uns mal bei Julia informiert. Die Gläser wurden speziell für die Testaktion produziert und somit gibt es nur eine limitierte Auflage, die nicht im Verkauf erhältlich ist….

13.08.13 -17:57 Uhr

von: Maxi14

Also Vita Cola-Pur-der pure Geschmack-bei meinen Testpersonen und mir ist diese Sorte von Vita Cola gut angekommen.Sie ist etwas süßer als die Vita cola mit dem Citrus-kick,aber eisgekühlt auch wie alle anderen Sorten ein guter Geschmack.